Traumasensitive Körperarbeit

Donnerstags – zweimal im Monat – Einstieg jederzeit

Von 19:30 bis 21:30 Uhr in Präsenz in unseren Räumen und online

Willst Du Dich wieder spüren, bei Dir ankommen und ganz lebendig werden?

Nächste Termine jeweils Donnerstags von 19:30 – 21:30 Uhr

  • 18.04.2024
  • 20.04.2024, Samstag, Körperarbeits-Life-Treffen in Waldkirch von 11:00 Uhr bis 15:30 Uhr mit kleiner Mittagspause (Ausgleich 40€, auch über 10er Abo möglich)
  • 02.05.2024
  • 16.05.2024
  • 06.06.2024
  • 20.06.2024
  • 04.07.2024
  • 18.07.2024

Ausgleich offene Abende mit Körperarbeit:

Pro Abend 20€, Schnuppertermin 10€

10er Abo: 150€

 

Ein lebendiger fühlender Mensch kann nur in einem gelösten Körper wohnen und das Strömen, Vibrieren und vor allem das vollständige Fühlen wahrnehmen. Doch leben die meisten von uns in einem ‚Panzer‘, um sich selbst zu schützen. Dieser besteht aus Spannungen, die über das ganze Leben aufgebaut wurden u.a. durch traumatische Erlebnisse und Grundüberzeugungen. Die Spannung im Körper ist Symptom für

  • nicht gefühlte Gefühle
  • traumatische Erlebnisse, die eine Spannung im Körper hinterlassen haben
  • Stress, Angst, insbesondere die Angst vor dem Tod
  • Grundüberzeugungen die zu „Körper-Haltung“ führen

Intensive Körperarbeit hilft uns, diesen Panzer zu lösen. Dann löst sich der Körper und wahres Fühlen ist möglich. Wir werden lebendig, befreien unseren Atem, können die eingeschlossenen Gefühle lösen und vollständig ausfühlen, erzielen eine verbesserte Körperwahrnehmung und aktivieren den Energiefluss im Körper. Durch die intensive Beschäftigung können wir eine tiefere Ebene erreichen und alte Muster, Spannungen, Gefühle und Ängste loslassen.

Übersicht der Methoden

Grounding oder Schmelzatem:

Dient insbesondere dazu, Anspannungen im Körper an bestimmten Stellen zu lösen und die dann aufsteigenden Gefühle oder gar Situationen aufzulösen.

Breathwork:

Anspannungen im Körper werden, analog der sieben Segmente nach Wilhelm Reich bzw. der sogenannten SKAN Therapie, gelöst. Neben dem Durchspülen der Energiebahnen im ganzen Körper lösen sich auch einzelne Energiezentren und Trauma bedingte Energieblockaden.

Atembefreiung – holotropes Atmen

Der Atem fließt frei über den Brust- und Bauchraum ohne zu stocken in einer kreisförmigen Bewegung. Ziel ist, dass eine Wahrnehmung entsteht, dass es Dich atmet, wie ein mehr Abgeben Deiner Kontrolle über den Atem.

TRE – Neurogenes Zittern

Tension & Trauma Releasing Exercises sind Techniken, die es Körper und Psyche ermöglichen, zu einem natürlichen Gleichgewicht zurückzukehren. Durch die  Durchführung reagiert der Körper mit Zittern, welches als Lösungsmechanismus für Stress und Trauma wirkt.

Streaming – Strömen

Der Lebensfluss durchströmt deinen Körper im Kreis, was der kleine Energiekreislauf genannt wird. Ist dieser Kreislauf frei von Blockaden, können sich Sexualität und Lebensenergie in Dir entfalten.

Hier die Grundlagen und Methoden der Körperarbeit, die wir bei den offenen Donnerstagabenden mit Körperarbeit und in der Bewusstheitsgruppe ‚SEIN‚ sowie teilweise im Coaching anwenden:

Christian Meyers ‚7 Schritte zum wahren Loslassen‘ >> , hierbei Schritt 5: ‚Körperanspannungen loslassen‘

Wilhelm Reich’s Modell der 7 Segmente der Körperpanzerung

Taoismus: Energiekreisläufe

Chakrenlehre: Energiezentren und Verbindungen

Anders als bei den herkömmlichen Entspannungstechniken geht es bei dieser Körperarbeit nicht darum, etwas körperlich einzutrainieren, zu stärken oder dehnen. Es geht ausschließlich um das Lösen von Strukturen und das Fühlen, was dadurch wieder möglich wird.